Leichtathletik 2022

Hornberger Leichtathleten erfolgreich in Zell

Bei den Bahneröffnungen in Zell starteten 6 Hornberger Leichtathleten und schafften trotz schlechter Wetterverhältnisse sehr gute Ergebnisse.

Viel Spaß hatte der Jüngste im Team, Tom Lauble, bei den 5 Disziplinen in der Spieleleichtathletik. Er startete bei den Schülern U10 in einer gemischten Mannschaft zusammen mit Kindern aus Biberach, Hausach und Wolfach. Nach Hindernisläufen, Stabweitsprung, Zonenballwurf und 30m Sprint, durfte er sich zusammen mit seinem Team über den ersten Platz freuen.

Lara Lauble startete bei den Schülerinnen W11 im Vierkampf. Mit 3,22m im Weitsprung und 1,00m bei ihrem ersten Hochsprung Wettkampf, konnte sie sehr zufrieden sein. Sie wurde dafür mit dem zweiten Platz in der Vierkampf Wertung belohnt.

In der sehr gut besetzten Altersklasse W13 starteten Hanna Lauble und Julia Esslinger ebenfalls im Vierkampf. Hanna durfte sich nach Abschluss aller 4 Disziplinen über den zweiten Platz freuen. Sie erreichte dabei eine tolle Punktzahl und zeigte im Weitsprung ihre Sprungstärke mit einer Weite von 4,56m. Mit 28,50m im Ballwurf gelang ihr der weiteste Wurf in ihrer Altersklasse. Auch Julia erwischte einen guten Tag, sie konnte sich in allen Disziplinen steigern (Weitsprung: 3,89m, Hochsprung: 1,24m, 75m Lauf: 11,95s, Ballwurf: 27m)  und wurde mit dem vierten Platz belohnt.

Hannah Runge gewann bei den Schülerinnen W15 mit einer Weite von 8,95m das Kugelstoßen und belegte im 100m Sprint den zweiten Platz. Im Weitsprung reichte ihre Weite von 4,08m für den 3. Platz.

Andrea Effinger startet bei der Jugend U20 in den Wurfdisziplinen.  Bei ihrem ersten Wettkampf mit der 4kg Kugel und dem 600g Speer kam sie mit den neuen Gewichten gut zurecht. Mit einer Weite von 9,48m im Kugelstoßen und 30,41m im Speerwurf erzielte sie zweimal den ersten Platz.

Hornberger Leichtathleten erfolgreich in Biberach

Beim Frühlingssportfest in Biberach trotzten die Hornberger Leichtathleten den winterlichen Temperaturen und konnten zu Saisonbeginn tolle Ergebnisse erzielen.

Hanna Lauble gelang im Vierkampf bei den Schülerinnen W13 ein souveräner Sieg, mit 1,36m im Hochsprung, sowie 4,38m im Weitsprung demonstrierte sie ihre Sprungstärke. Im 75m Lauf gelang ihr in 11,3s ein schneller Lauf.

Julia Esslinger erzielte in der gleichen Altersklasse mit guten Leistungen den dritten Platz (3,80m Weitsprung, 1,20m Hochsprung, 12,0s über 75m, 25m Ball).

Bei den Schülerinnen W11 erkämpfte Lara Lauble im Dreikampf ebenfalls den dritten Platz. Beim Ballwurf erzielte sie mit 22m den weitesten Wurf in ihrer Altersklasse.

Tom Lauble, dem Jüngsten im Team, gelang bei den Schülern M8 in seinem ersten Wettkampf ein sehr guter 4. Platz.

Insgesamt waren die Hornberger Schüler uns Betreuer sehr zufrieden mit dem Saisonstart, die gezeigten Leistungen motivieren die Sportler bestimmt für die kommende Trainingsphase, so dass man gespannt auf die beginnende Saison blicken kann.

Im Gegensatz zu den anderen Vereinen im Kreis Wolfach sind die Hornberger in der Quantität nicht aber Qualität deutlich unterlegen. Falls also Hornberger Schüler die Leichtathletik kennenlernen wollen, einfach mal auf dem Sportplatz vorbei kommen. Trainiert wird nach den Osterferien immer mittwochs von 17.30 Uhr bis 19 Uhr.